Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Anwohner meldeten Marihuanageruch.

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntag gegen 18:00 Uhr ging die Polizei in einer Wohnung an der Liebfrauenstraße in Schalke einem Zeugenhinweis nach. Anwohnern war ein starker Marihuanageruch aufgefallen. Als die Beamten daraufhin den Hausflur betraten, nahmen sie direkt intensiven Cannabisgeruch wahr. In der betreffenden Wohnung trafen sie auf zwei 20-jährige Gelsenkirchener. Bei der Nachschau in den Räumlichkeiten fanden sie gleich mehrere Behältnisse mit etwa 47 Gramm Marihuana , sowie eine Feinwaage und mehrere Druckverschlusstütchen. Da der Verdacht des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln bestand, nahmen die Beamten die beiden jungen Männer vorläufig fest und brachten sie ins Polizeigewahrsam. Einer der Festgenommene gab in seiner Vernehmung den Handel mit Marihuana zu. Nach Rücksprache mit der Justiz und weiteren polizeilichen Maßnahmen entließen die ermittelnden Beamten beide am heutigen Vormittag. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: