Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Alkoholisierter Mann leistete nach Ruhestörung Widerstand.

Gelsenkirchen (ots) - Am späten Donnerstagabend erhielt die Polizei einen Einsatz zur Saarbrückerstraße in Rotthausen bezüglich einer Ruhestörung aus einer Wohnung. Als die Streifenwagenbesatzung gegen 22:30 Uhr eintraf, stellten die Beamten überlaute Musik schon auf der Straße fest. In der Wohnung hielten sich drei stark alkoholisierte Personen auf. Während der Personalienüberprüfung im Hausflur verhielt sich ein 42-jähriger Gelsenkirchener besonders aggressiv gegenüber den Beamten. Er grölte weiter lautstark herum und versuchte einer Beamtin an den Einsatzgürtel zu greifen. Seine Bekannten versuchten vergeblich auf den 42-Jährigen beruhigend einzuwirken. Stattdessen rief er unentwegt übelste Beleidigungen aus und spuckte mehrfach in die Richtung der Polizisten. Als die Beamten ihm mitteilten, dass er nun zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam gebracht werden sollte, ergriff er die Uniformjacke des Beamten und stieß ihn aus dem Hausflur, so dass dieser das Gleichgewicht verlor und zu Boden fiel. Nur durch den anschließenden Einsatz von Pfefferspray gelang es, den 42-Jährigen zu überwältigen und Handfesseln anzulegen. Im Gewahrsam entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Nach seiner Gemütsberuhigung wurde er am heutigen Morgen wieder entlassen. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: