Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Misstrauische Seniorin ließ sich nicht überrumpeln.

Gelsenkirchen (ots) - Am Mittwochnachmittag ereignete sich in der Wohnung einer 82-jährigen Gelsenkirchenerin auf der Heysestraße in Bulmke-Hüllen ein versuchter Trickdiebstahl. Die Seniorin gab gegenüber den Beamten an, dass sie am Morgen einen Anruf von einer Teppichfirma erhalten habe. Der ihr unbekannte Mitarbeiter beabsichtigte ihr als 'treue Kundin' ein Geschenk zu machen. Aus diesem Grund kündigte er seinen Besuch am Nachmittag an. Tatsächlich erschienen gegen 15:00 Uhr zwei unbekannte Männer an ihrer Wohnungstür. Kurz und knapp gaben sie sich als Mitarbeiter der besagten Firma aus und betraten ohne Aufforderung die Räumlichkeiten der Seniorin. Nachdem sie einen Teppich (Treuegeschenk) ausgerollt hatten, versuchte einer der Männer die Frau abzulenken. Da sich der Begleiter sofort in den anderen Räumen umschaute, schöpfte die 82-Jährige Verdacht. Auf ihre Nachfrage woher sie kommen würden, antwortete einer der Männer "Aus dem Iran". Erst nach mehrfacher Aufforderung verließen die beiden Personen ihre Wohnung. Beschreibung: ca. 180 cm groß, schwarze Haare, zivile Kleidung, südländisches Aussehen. Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0209/365-8112 oder -8240/Kriminalwache zu melden. (S.D)

Rückfragen bitte an:
Pressestelle
Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209/365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: