Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Fehlende Umweltplaketten führten zu einem gestohlenen Navigationsgerät 41-Jähriger konnte Sicherheitsleistung in Höhe von 80EUR nicht bezahlen

Gelsenkirchen (ots) - Fehlende Umweltplaketten an zwei Lkw, die vor einem Haus an der Cheruskerstraße in Bulmke-Hüllen abgestellt waren, brachten die Polizei auf die Spur eines im Juli 2013 bei einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in Bochum gestohlenen Navigationsgerätes. Die Lastwagen eines 41-Jährigen wurden am gestrigen Tage gegen 15:15 Uhr von Polizisten überprüft. Da an beiden Fahrzeugen, die in Herne zugelassen sind, die vorgeschriebenen Umweltplaketten fehlten, sollte der 41-jährige Mann eine Sicherheitsleistung in Höhe von 80EUR bezahlen. Das Geld hatte er allerdings nicht bei sich, so dass die Polizeibeamten deshalb ein mobiles Navigationsgerät aus einem der beiden Fahrzeuge als Gegenleistung sicherstellten. Bei der Überprüfung vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um das in Bochum gestohlene Gerät handelte. Der Tatverdächtige wurde deshalb vorläufig festgenommen und zum Polizeigewahrsam gebracht. In seiner Vernehmung gab der 41-Jährige an, dass er das Gerät angeblich von einer unbekannten Person gekauft habe. Mit dem Wohnungseinbruch in Bochum will er nichts zu tun haben. Der Tatverdächtige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft am gestrigen Abend wieder auf freien Fuß gesetzt.

   J. Schäfers 

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2010
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: