Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Vermeintliche Kupferdiebe erwischt.

Gelsenkirchen (ots) - Am Sonntagabend gegen 19:00 Uhr fuhren mehrere Streifenwagenbesatzungen zur Caubstraße im Ortsteil Schalke. Nach Angaben eines Zeugen sollten sich dort mehrere Personen aufhalten, die sich in einer Garage an Gegenständen zu schaffen machten. Als die Beamten den Garagenhof erreichten, trafen sie auf vier Männer ( 30, 35, 47, 48 J.) und eine 23-jährige Frau. Alle Personen saßen in einem Haufen abisolierter Kabel. Sie schälten weiterhin mit Küchenmessern die Isolierung von Kupferkabeln ab. Vor der Garage stand ein Transporter, in dem sich ebenfalls eine größere Menge Kabel befand. Eine weitere Person flüchtete bei Eintreffen der Polizisten unerkannt über einen Zaun. Die Beamten nahmen die genannten Personen zur Identitätsfeststellung vorläufig fest und brachten sie in den Gewahrsam. Dort machte keiner von ihnen Angaben zur Herkunft der Kupferkabel. Die Personen verfügen über einen festen Wohnsitz in Gelsenkirchen und wurden nach ihren Anhörungen wieder entlassen. Die aufgefundenen Kabel und den Transporter stellten die Beamten sicher. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Es wird gegebenenfalls nachberichtet. (G. Hesse)

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Pressestelle
Telefon: 0209/365-2012
Fax: 0209/365-2019
E-Mail: Pressestelle.Gelsenkirchen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: