Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Einbrecher kamen durch auf Kipp stehende Fenster - Zeugen gesucht!

Krefeld (ots) - Am gestrigen Montag (17. Juli 2017) sind Unbekannte durch auf Kipp stehende Fenster in Wohnungen an der Drießendorfer Straße und Girmesgath eingebrochen.

Im Zeitraum von 15:50 bis 21:20 Uhr gelangten die Einbrecher durch ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Erdgeschosswohnung an der Drießendorfer Straße. Anschließend versuchten sie eine Zimmertür aufzuhebeln. Dies misslang, sodass sie ohne Beute flüchteten.

Einen weiteren Einbruch hat die Polizei in ein Reihenhaus an der Girmesgath registriert. Dort kletterten die Einbrecher im Zeitraum von 19:30 bis 22:15 Uhr über die Garage auf den Balkon des Wohnhauses. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster gelangten sie in das Wohnhaus und entwendeten Schmuck. Anschließend entkamen sie unerkannt mit der Beute.

Die Polizei appelliert: Schließen Sie Ihre Fenster, wenn Sie das Haus verlassen. Für Einbrecher ist ein auf Kipp stehendes Fenster wie ein offenes Fenster.

Schützen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus! Schieben Sie den Tätern einen Riegel vor! Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz berät Sie kostenlos und neutral.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen richten Sie bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 - 634 0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.(404)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: