Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Bockum: Zwei Männer hebeln Gullidecke aus - Zeugen gesucht!

Krefeld (ots) - Heute Nacht (20. Juni 2017) haben zwei Männer einen Gullideckel gegen ein Haltestellenhaus an der Grotenburgstraße geworfen. Die Polizei hat einen der beiden Tatverdächtigen gestellt.

Um 1:30 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes der Polizei zwei Männer, die einen Gullideckel gegen die Glasscheibe eines Haltestellenhauses geworfen hatten. Anschließend flüchteten die Männer über die Uerdinger Straße in Richtung Bockumer Platz. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung ein und konnten einen Tatverdächtigen im Schönhausenpark stellen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Krefelder. Der zweite Tatverdächtige ist weiterhin flüchtig, er trug ein weißes T-Shirt.

Die Scheibe der Haltestelle wurde nicht beschädigt. Den Gullideckel hatten die beiden in unmittelbarer Nähe ausgehebelt und damit auch eine Gefahrenstelle für Verkehrsteilnehmer geschaffen. Die Polizei weist darauf hin, dass eine solche Handlung keine Bagatelle sondern eine Straftat ist. Deshalb ermittelt die Polizei neben der versuchten Sachbeschädigung auch wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (491)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: