Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Vorläufige Festnahmen nach Einbruch in Brillengeschäft

Krefeld (ots) - Heute Morgen (12. Juli 2016) ist in ein Brillengeschäft auf der Rheinstraße eingebrochen worden.

Zeugen hörten um 4:30 Uhr im Bereich Königstraße / Rheinstraße einen lauten Knall und sahen kurz danach drei bis vier Männer in Richtung Dionysiuskirche wegrennen.

Ermittlungen ergaben, dass mit Hilfe eines Gullideckels die Scheibe eines Optikerladens eingeschlagen wurde. Anschließend wurden Brillen aus der Auslage entwendet.

Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Tatverdächtige angetroffen werden. Es handelt sich um Krefelder im Alter von 18 und 19 Jahren. Sie führten unter anderem eine Umhängetasche mit Sonnenbrillen, diversem Werkzeug und Betäubungsmittel mit sich. Sie wurden vorläufig festgenommen, Strafanzeige wurde erstattet. Die Verdächtigen wurden positiv auf Marihuana getestet.

Gesucht werden ein bis zwei weitere Täter, die von den Zeugen jedoch nicht näher beschrieben werden können. Hinweise werden an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 - 634 0 oder per E-Mail an Hinweise.Krefeld@polizei.nrw.de erbeten.

Die Ermittlungen dauern an. (573)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: