Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Angriff im Straßenverkehr

Krefeld (ots) - Am Mittwochmorgen (22. Juni 2016) hat ein LKW-Fahrer einen anderen Verkehrsteilnehmer angegriffen und verletzt.

Gegen 8:40 Uhr fuhr ein Mann aus Duisburg mit seinem Transporter auf der Berliner Straße aus Duisburg kommend in Richtung Krefeld. In Höhe der Auffahrt zur BAB 57 wechselte er die Fahrspur und scherte vor einen LKW ein. Als der Duisburger an der nächsten Ampel hielt, wurde plötzlich seine Fahrertür aufgerissen und ein Mann schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Anschließend packte der Unbekannte ihn und zerrte ihn aus dem Transporter zu Boden. Er wurde leicht verletzt.

Als Zeugen hinzukamen, stieg der Angreifer in den LKW der sich hinter dem Transporter befand und fuhr davon.

Das Nummernschild konnte nicht vollständig abgelesen werden. Es hatte die Städtekennung aus dem Landkreis Neuwied (NR). Der LKW hatte eine blaue Plane. Der Tatverdächtige war etwa 55 Jahre alt, circa 180 cm groß und trug eine Brille. Er war dick und hatte kurze schwarz-graue Haare. Bekleidet war er mit einer Jeanshose und einem kurzärmligen Hemd.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151/634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen. (528)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell