POL-KR: Fensterscheiben in künftiger Asylunterkunft in Kleve eingeschlagen - Staatsschutz der Polizei Krefeld hat Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen!

Krefeld (ots) - In der Nacht vom 29.02.2016 auf den 01.03.2016 sind an einem Gebäude auf der Nassauer Allee in Kleve, das in Kürze als Wohnraum für Asylsuchende genutzt werden soll, insgesamt vier Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen worden. Der Staatsschutz der Polizei Krefeld hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, werden unter der Rufnummer 02151 - 634 0 erbeten. (187/Na.)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: