Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Fahranfänger nach erheblichem Geschwindigkeitsverstoß gestoppt

Krefeld (ots) - Bei einer schwerpunktmäßigen Geschwindigkeitsüberwachung fiel heute (08.05.2015) um 09:19 Uhr ein 18-jähriger Fahranfänger unangenehm auf. Mit einem Lasermessgerät wurde er am heutigen Morgen mit vorwerfbaren 100 km/h gemessen. Die Messung erfolgte in einem Bereich mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf der Obergath / Am Saxhof.

Der junge Fahrer steuerte das Fahrzeug seines Großvaters. Normalerweise erwarten den Fahrer ein mehrmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße.

Als der Fahrer dann noch bei der Überprüfung der Papiere eine vorläufige Fahrerlaubnis für "Begleitetes Fahren" vorzeigte, waren die Beamten erstaunt. Der eingetragene begleitende Großvater befand sich nicht im Auto.

Neben einer Geldbuße von mindestens 200 Euro und drei Monaten Fahrverbot erwartet den Fahrer auch weiteres Ungemach, wie z. B. ein medizinisch-psychologisches Gutachten, Verlängerung der Probezeit oder sogar der Entzug der Fahrerlaubnis.

Der Pkw wurde nach der Kontrolle von dem erstaunten Großvater abgeholt.

Erhöhte Geschwindigkeit, unzureichende Fahrpraxis, Übermut und Ablenkung gehören insbesondere bei jungen Fahrerinnen und Fahrern zu den Hauptunfallursachen. Genau diese Zielgruppe der jungen Fahrer (und deren teilweise auch jungen Mitfahrerinnen und Mitfahrer) spricht die landesweite Kampagne "Crash Kurs NRW" an. In Krefeld ist der Crash Kurs seit einigen Jahren fester Bestandteil der Verkehrsunfallprävention. Veranstaltungen finden regelmäßig in Krefeld Linn in der Aula am Danziger Platz statt.

Im Jahr 2014 wurden im Rahmen "Crash-Kurs-NRW in Krefeld" 18 Veranstaltungen durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 3203 Schülerinnen und Schüler erreicht. Das ist auch ein Verdienst der mitwirkenden Ärzte, Feuerwehrleute, Polizisten und ganz herausragend der Angehörigen von verunfallten jungen Menschen.

Schon heute weisen wir auf eine große Veranstaltung des "Crash-Kurs-NRW in Krefeld" hin. Am 24.06.2015 befindet sich das Krefelder Team im Krefelder Seidenweberhaus und hat Schülerinnen und Schülern der Berufskollegs Kaufmannsschule und Vera-Beckers in der Vorführung. Eine gesonderte Einladung wird den Medienvertretern noch zeitnah zugehen. (497/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: