Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Ohne Führerschein bei Rot gefahren - und das nicht zum ersten Mal

Krefeld (ots) - Gestern (29.04.2015) Nachmittag kontrollierten Polizeibeamte das Verhalten von Verkehrsteilnehmern an der Ampelanlage Oberbruchstraße/Untergath. Um 14:25 Uhr passierte ein schwarzer Geländewagen die Ampel bei Rotlicht. Auf der Dießemer Straße angehalten, räumte der 54jährige Fahrzeugführer zunächst die Missachtung des Rotlichtes ein. Allerdings gab er an, seinen Führerschein nicht dabei zu haben. Nach Überprüfung seiner Daten stellte sich heraus, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Zudem bestand gegen den 54Jährigen aus Velbert ein Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Diesen konnte er vor Ort bar bezahlen und wurde entlassen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ihn erwartet ein weiteres Strafverfahren. (473/MS)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: