Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Durchsuchung in den Räumen des Bauamtes der Stadt Krefeld Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Krefeld und der Polizei Krefeld

Krefeld (ots) - In Rahmen von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Krefeld und des Polizeipräsidiums Krefeld, die im Zusammenhang mit dem Brand und der Bebauung des Grundstücks des ehemaligen "Haus Verberg" stehen, sind heute Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse des Amtsgerichts Krefeld, die sich auf zwei Privatwohnungen, einen Geschäftssitz und auf die Räume des Bauamtes der Stadt Krefeld in der Parkstraße bezogen, vollstreckt worden.

Es besteht der Verdacht, dass das Feuer, das im November 2014 das ehemalige "Haus Verberg" zerstört und damit die Grundlage für die Neubebauung des dazugehörigen Grundstücks geschaffen hat, durch Brandstiftung verursacht worden ist. Zudem haben sich im Zuge der bisherigen Ermittlungen zureichende tatsächliche Anhaltspunkte für einen Korruptionsverdacht gegen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Krefeld ergeben.

Es wurde Beweismaterial, dessen Auswertung noch erfolgen muss, sichergestellt. (462/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: