Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Zwei Tatverdächtige nach versuchtem Einbruch festgenommen - Zeugin hatte sich vorbildlich verhalten und die Polizei verständigt

Logo

Krefeld (ots) - Am gestrigen Mittwoch (10.12.2014) um 15:15 Uhr suchten zwei Männer ein Mehrfamilienhaus auf der Straße Eichental auf. Im Haus läuteten sie Sturm bei einer Bewohnerin. Nachdem sich in der Wohnung nichts rührte, hantierten sie an der Wohnungstür.

Eine Nachbarin war auf die Männer aufmerksam geworden und verständigte sofort die Polizei. Zu ihrer Sicherheit schloss sie ihre eigene Wohnungstür ab, wodurch die mutmaßlichen Einbrecher aufgeschreckt wurden und das Haus fluchtartig verließen. Über den Notruf gab sie der Polizei eine gute Beschreibung der Beiden ab. Aus dem Fenster behielt sie diese weiter im Blick uns versorgte so die herannahenden Streifenwagen mit wichtigen Informationen.

Auf der Blumentalstraße konnten die beiden Männer festgenommen werden. Es handelt sich um Männer im Alter von 36 und 46 Jahren mit Wohnsitz in Frankreich. Bei der Durchsuchung der Beiden konnte typisches Einbruchswerkzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Beide Männer wurden in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Am Mehrfamilienhaus stellte die Polizei Hebelmarken an der Hauseingangstür fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass beide Männer bereits polizeibekannt sind.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld wurden sie heute einem Haftrichter am Amtsgericht Krefeld vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. (1088/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: