Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Zeugen melden der Polizei "verdächtigen Pkw" Fahndungstreffer

Krefeld (ots) - Aufmerksame Zeugen meldeten der Polizeileitstelle am 06.12.2014, gegen 00:57 Uhr, einen "verdächtigen Mercedes" mit Kölner Kennzeichen auf dem Nauenweg in Höhe des dortigen Parkplatzes eines Discounters. Sofort entsandte Einsatzkräfte der Polizei konnten das Fahrzeug antreffen und überprüfen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer, ein 38-jähriger Willicher, unter Alkoholeinwirkung stand. Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hatte den Mercedes ohne Wissen des Fahrzeugeigentümers unbefugt in Gebrauch genommen. Außerdem bestand gegen den Mann ein Haftbefehl. Er wurde von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf zur Strafvollstreckung gesucht. Dem 38-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Mercedes wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt. Die Strafhaft aufgrund des bestehenden Haftbefehls konnte der Willicher durch Bezahlen der geforderten Geldsumme abwenden. Ihn erwartet nun ein weiteres Ermittlungsverfahren. (1071 / Ten)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: