Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Achtung! Enkeltrick - Betrüger in Krefeld unterwegs

Krefeld (ots) - Bereits drei Hinweise zu Straftaten einer Betrugsart zum Nachteil von Senioren nahm die Polizei in Krefeld heute entgegen. In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr sollten offenbar ältere Menschen aus den Stadtteilen Uerdingen und Bockum Opfer des sogenannten Enkeltricks werden. Die Angerufenen wurden in allen drei Fällen im richtigen Moment hellhörig und beendeten die Gespräche sofort, nachdem sie den Betrugsversuch erkannten und informierten unverzüglich die Polizei.

Die Polizei vermutet, dass es neben diesen bekanntgewordenen Versuchen noch weitere Anrufe gleicher Art gab, die bislang nicht gemeldet wurden.

Die Polizei empfiehlt den Angehörigen oder nahe stehenden Personen von älteren Menschen:

Um ältere Menschen zu schützen, sprechen Sie mit ihnen über die Methoden der Trickbetrüger.

Wenn Sie selbst angerufen werden:

Seien Sie misstrauisch, wenn Sie jemand telefonisch um Geld bittet.

Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald ihr Gesprächspartner, z.B. oft ein angeblicher Enkel, Geld von ihnen fordert!

Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. - Rufen Sie ihn zurück!

Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen.

Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110

Wenden Sie sich auf jeden Fall an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind und erstatten Sie eine Anzeige.

Bei Fragen helfen Ihnen die im Opferschutz besonders geschulten Beamtinnen und Beamte Ihrer Polizei gerne!

(1060/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld
Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: