Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Kartenbetrug - Tatklärung

Krefeld (ots) - Am Montag (01.12.2014) hatten wir mit unserer Pressemitteilung 1051 und mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bis dahin unbekannten Mann gesucht. Der Mann steht im Verdacht, im Juli 2014 mit gestohlenen EC Karten unbefugt Geld an verschiedenen Geldautomaten abgehoben zu haben.

Nach der Presseveröffentlichung gingen drei Hinweise auf einen Tatverdächtigen ein. Die Polizei brauchte allerdings nicht weiter zu fahnden. Der Tatverdächtige stellte sich noch am 02.12.2014 selbst auf der Kriminalwache im Polizeipräsidium, nachdem er sich auf der Facebook Seite der Polizei Krefeld wieder erkannt hatte.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 21jährigen Krefelder. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (1059/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: