Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten und Hunden

Krefeld (ots) - Gegen 16.00 Uhr kam es auf der Kreuzung der Gladbacher Straße mit der Anrather Straße, in unmittelbarer Nähe zur Anschlussstelle Fichtenhain, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen und 3 Hunde verletzt wurden. Ein von der Autobahn kommender Pkw, der von einer 55-jährigen Frau aus Willich gesteuert wurde und die Gladbacher Straße in Fahrtrichtung Innenstadt befuhr, bog an der Kreuzung mit der Anrather Straße nach links ab. Die Fahrerin übersah dabei einen aus der Innenstadt kommenden Pkw, der von einem 52-Jährige aus Schwalmtal gefahren wurde. Bei der Kollision wurden beide Pkw stark beschädigt. Beide Fahrer wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Im Pkw der Fahrerin befanden sich ihre 3 Golden Retriever, von denen einer verstarb und einer schwer verletzt einer Tierklinik zugeführt wurde. Die Unfallstelle musste für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. (1051/tob.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: