Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Erstes "Opfer" zu Karneval, betrunkener Affe sorgte für den ersten Karnevalseinsatz der Polizei Krefeld

Krefeld (ots) - "Fahren Sie zur Uerdinger Straße, dort versucht ein offensichtlich betrunkener Affe einen PKW zu öffnen"

Diesen Funkspruch erhielt heute Mittag um 13:00 Uhr eine Streifenwagenbesatzung. Auch zu Karneval ein ungewöhlicher Einsatzanlass, dachten sich die beiden Polizisten und überlegten sich, was sie wohl am Einsatzort erwarten würde.

Was sie dort vor Ort jedoch sahen, war mehr als ungewöhnlich. Ein mit einem Affenkostüm verkleideter Krefelder lag kopfüber durch den Kofferraum auf der Rückenlehne der Rückbank seines PKW und schlief tief und fest.

Vorsichtig wurde der "Affe" geweckt und aus seiner misslichen Lage befreit. Der Krefelder wollte ursprünglich sein Auto nutzen, um seinen Rausch auszuschlafen. Allerdings hatte er nicht die richtige Tür gefunden.

Die Polizisten halfen ihm dabei, sein richtiges Bett zu finden. (229/Wei)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie uns auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: