Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Einbrecher hielten Wohnungstür zu

Krefeld (ots) - Am 17.02.2014 (Montag) gegen 08:00 Uhr schellte es bei einer 65-jährigen Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses auf der Elisabethstraße. Unmittelbar danach setzten auch die Türschellen bei den anderen Bewohnern ein. Da sie nicht wusste, wer vor dem Hause Einlass begehrte, reagierte sie nicht auf das Schellen. Plötzlich vernahm sie ein lautes Poltern aus dem unteren Teil des Treppenhauses. Die Bewohnerin hielt im Erdgeschoss Nachschau, um die Ursache des Geräusches zu finden. Dort wurde sie fündig. Eine Wohnungstür stand eine Handbreit auf. Durch den Spalt konnte sie sehen, wie eine Hand das Türblatt von innen zuhielt. Da die Person hinter der Tür grüne Haushaltshandschuhe trug, wurde der 65-Jährigen sofort klar, dass sie es mit Einbrechern zu tun haben musste. Sie kehrte umgehend in ihre Wohnung zurück und alarmierte die Polizei. Der oder die Täter flüchteten nach ihrer Entdeckung durch ein Zimmerfenster unerkannt ins Freie. Der Türrahmen und eine weitere Innenraumtür wurden stark beschädigt. Ermittlungen durch die eingesetzten Beamten ergaben, dass kein Bewohner den Türöffner betätigt hatte. Dies war auch nicht notwendig, da die Hauseingangstür ohne großen Widerstand von außen aufgedrückt werden konnte. Entwendet wurde eine Armbanduhr. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen werden erbeten von der Polizei in Krefeld unter Tel.: 02151/634-0. (192/Bar)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie uns auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: