Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Schneller Ermittlungserfolg nach Unfallflucht - Führerschein sichergestellt

Krefeld (ots) - Keinen Personenschaden aber viel Sachschaden richtete ein Unfallfahrer am heutigen Morgen in Krefeld an. Am 12.02.2014 um 00:03 Uhr befuhr der 77jährige Krefelder Fahrer eines Pkw Mercedes die Blücherstraße in Richtung Viktoriastraße. Vor Erreichen der Kreuzung streifte er einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Opel und riss dabei den Außenspiegel der Fahrerseite ab.

Danach fuhr er gegen das Heck eines davor geparkten Pkw Suzuki. Dieser Pkw wurde etwa 2,5 Meter nach vorn geschoben und gegen ein Verkehrszeichen gedrückt, welches umknickte. Unbeeindruckt setzte der Fahrer seine Fahrt fort, fuhr in die Kreuzung ein und nutzte danach den linken Gehweg der Viktoriastraße. Auch hier abgelegter Sperrmüll konnte den Unfallwagen nicht aufhalten, dieser wurde zum Teil überfahren.

Bei Erreichen der Freiligrathstraße setzte der 77Jährige seine Fahrt auf der Fahrbahn fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge, der durch die Unfallgeräusche aufmerksam wurde, sah den Mercedes noch flüchten.

Mit den an der Unfallstelle sichergestellten Fahrzeugteilen konnte noch am gleichen Tag ein Abgleich mit dem Fahrzeug des 77jährigen Krefelders erfolgen. Dieser ist geständig, sein Führerschein wurde sichergestellt. (178/Kni.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Nordwall 1-3
47798 Krefeld
Telefon: 02151 634 1111   
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie uns auch unsere facebook-Seite
https://www.facebook.com/PolizeiKrefeld

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld

Das könnte Sie auch interessieren: