Polizei Duisburg

POL-DU: Rumeln-Kaldenhausen: Supermarkt überfallen - Zeugen gesucht

Duisburg (ots) - Bereits am Freitagabend (26. Mai) hat ein Mann gegen 22 Uhr einen Supermarkt auf der Düsseldorfer Straße überfallen. Er hatte zunächst eingekauft. Nachdem er bezahlt und die Einkäufe - unter anderem Babybrei und After Shave - in zwei Plastiktüten verpackt hatte, zwang der Täter die 22-jährige Kassiererin unter Vorhalt eines Messers das Bargeld aus der Kasse in einen Stoffbeutel zu packen. Die Frau kam dem nicht nach und flüchtete. Der Mann trat selbst an die Kasse, brach diese mit dem Messer auf, erbeutete Bargeld in bislang unbekannter Höhe und flüchtete mit seinen Einkäufen anschließend in Richtung Moers. Der Unbekannte soll etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er hat mittellange blonde Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten sind. Zur Tatzeit trug er einen grauen Kapuzenpulli, dunkle Jeans und schwarze Crocs. Sein Gesicht hatte er hinter einer im Karneval üblichen Maske (Sonnenbrille mit Plastiknase) verborgen. Er soll leicht humpeln und eine schlanke Statur haben. Zeugen, die Angaben zur Tat machen können und etwas Auffälliges beobachtet haben, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 13 unter 0203 280-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049
Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: