Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Vier Verkehrsunfälle mit vier Verletzten am Dienstag (13.9.)

Duisburg (ots) - In Buchholz auf der Sittardsberger Allee kollidierte gegen 8.45 Uhr ein Mercedesfahrer (26) mit einem Radfahrer (33). Der Radfahrer verletzte sich und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Pkw-Fahrer kam aus einer Grundstücksausfahrt und hatte den auf dem Radweg fahrenden 33-Jährigen übersehen. Ein Lkw-Fahrer (46) fuhr um 10:05 Uhr rückwärts aus eine Grundstücksausfahrt auf der Boschstraße in Neumühl und achtete dabei nicht auf einen Motorrollerfahrer (30). Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der 30-Jährige verletzte sich bei dem Unfall. Ein Rettungshubschrauber brachte den Duisburger in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Ein Kia-Fahrer (19) fuhr gegen 16.50 Uhr auf der Rheinpreußenstraße Höhe Ehrenstraße in Hochheide ungebremst auf einen Skoda auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Skoda auf die Gegenspur geschoben und prallte hier gegen einen Lkw. Im Skoda verletzte sich ein 50-jähriger Mitfahrer. Der Mann kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 18.000 Euro. Um 18 Uhr stieß ein Ford-Fahrer (44) auf der Klöcknerstraße in Neudorf mit einer Radfahrerin (75) zusammen. Die 75-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich dabei. Ein Rettungswagen brachte die Duisburgerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 44-Jährige war nach links auf eine Parkplatzzufahrt abgebogen und hatte die Radlerin übersehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: