Polizei Duisburg

POL-DU: Altstadt: Brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und angesteckt - Polizei nimmt alkoholisierten Mann (37) fest

Duisburg (ots) - Die Polizei hat am Montagnachmittag (7. März) einen Mann (37) wegen versuchter schwerer Brandstiftung festgenommen. Aufmerksame Zeugen hatten gegen 15.15 Uhr beobachtet, wie der Mann eine Flüssigkeit gegen die Tür eines Lokals auf der Charlottenstraße (Altstadt) schüttete und anzündete. Als die alarmierte Polizei eintraf, war der Tatverdächtige nicht mehr vor Ort, allerdings konnten Brandspuren an der Tür entdeckt werden. Die Einsatzkräfte fahndeten mit mehreren Streifenwagen nach dem Mann, der dann später auf der Heerstraße festgenommen werden konnte. Hier hatte der 37-Jährige einen Bekannten (60) geschlagen und verletzt. Der 60-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Bei der Festnahme des äußerst aggressiven und alkoholisierten Tatverdächtigen setzten die Beamten Pfefferspray ein. Der Mann musste mit zur Wache, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Duisburger soll morgen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046 oder 01525/4692205
Fax: 0203/2801049
Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: