Polizei Duisburg

POL-DU: Altstadt: Mann nach Messerangriff lebensgefährlich verletzt Tatverdächtiger festgenommen - Ermittlungen dauern an

Duisburg (ots) - In der Nacht zum Samstag (6. Februar) gegen 02.20 Uhr ist ein 24-jähriger Mann bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der Duisburger war mit mehreren Leuten auf einer Party in einer Gasstätte auf der Beekstraße (Altstadt). Bereits in dem Lokal war es zu einem Streit mit einem 28-jährigen Duisburger gekommen. Beide Männer verließen die Gaststätte und stritten vor der Tür weiter. Plötzlich brach der Jüngere zusammen und der Tatverdächtige flüchtete. Rettungsdienst und Polizei wurden von den anderen Gästen alarmiert. Der 24-Jährige war durch ein Messer verletzt worden und kam ins Krankenhaus, wo er sofort operiert werden musste. Derzeit besteht Lebensgefahr. Der Tatverdächtige konnte in der Nacht trotz Fahndung der Polizei nicht erwischt werden. Der Duisburger stellte sich am Mittag der Duisburger Polizei. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049
Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: