Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Sieben Verletzte bei fünf Verkehrsunfällen am Wochenende

Duisburg (ots) - Sieben Personen, darunter ein Kleinkind (2 Jahre), verletzten sich am Wochenende bei Verkehrsunfällen in Duisburg. Eine 35-jährige Ford-Fahrerin fuhr am Freitag (24.4.), gegen 14.30 Uhr, auf der Bürgermeister-Pütz-Straße in Meiderich auf den vor ihr haltenden Renault auf. Dadurch wurde dieser Pkw auf einen davor haltenden VW geschoben. Der Fahrer (64) und die Beifahrerin (68) in dem Renault verletzten sich. Beide kamen per Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ein Pkw-Fahrer (56) erfasste am Samstag (25.4.), kurz vor 9 Uhr, auf der Krefelder Straße in Rheinhausen eine 83-jährige Fußgängerin. Ein Rettungswagen brachte die Seniorin in ein Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Der 56-Jährige wollte mit seinem VW von einem Parkplatz aus auf die Krefelder Straße fahren. Ein Kind (2) verletzte sich am Samstag gegen 13 Uhr in einem Linienbus auf der Straße Am Lepelsbusch in Rumeln-Kaldenhausen. Ein alarmierter Rettungswagen brachte Mutter (30) und Kind in ein Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnte das Mädchen nach Hause. Die zweijährige hatte in einem Kinderwagen gelegen. Der kippte zur Seite als der Bus anfuhr. Kurze Zeit später, gegen 13.35 Uhr, verletzten sich drei Insassen (22, 23, 55) in einem VW auf der Obermarxloher Straße in Neumühl. Der Fahrer (22) eines Opels war auf den verkehrsbedingt haltenden VW aufgefahren. An beiden Pkw entstand Sachschaden. Ein Mercedes-Fahrer (22) kollidierte am Sonntag (26.4.), gegen 20.10 Uhr, auf dem Sternbuschweg in Neudorf mit einem entgegenkommenden Opel. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Corsa gegen einen geparkten VW. Die Fahrerin (65) des Opels verletzte sich. Ein Rettungswagen brachte die Duisburgerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige wollte mit seinem Fahrzeug nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: