Polizei Duisburg

POL-DU: Altstadt: Neun Streifenwagen und zwei Diensthunde stellten Ruhe wieder her

Duisburg (ots) - Gleich neun Streifenwagen waren nötig, um Sonntagmorgen (14.Dezember), gegen fünf Uhr, eine Schlägerei zwischen mehreren Personen auf dem König-Heinrich-Platz zu schlichten. Anschließend zog eine Gruppe von sechs jungen Männern grölend und Böller werfend durch die Innenstadt. Als zwei Diensthundeführer gegen sechs Uhr den Randalierern Platzverweise erteilten, bewarfen die betrunkenen Krawallmacher insbesondere die Polizeihunde mit Böllern. Als die Polizisten die Personalien feststellen wollten, leistetem ein Duo (23,25) Widerstand, in dem sie nach den Beamten und den Diensthunden schlugen. Daraufhin bissen die beiden Hunde die Angreifer unter anderem in die Hand. Beide mussten mit ins Polizeigewahrsam. Hier entnahm ein Arzt Blutproben. Nach Ausnüchterung konnten die Raufbolde nach Hause. Im Gepäck Strafanzeigen unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: