Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Vier Raubüberfälle am Wochenende

Duisburg (ots) - Ein Unbekannter schlug am Freitag (12.Dezember), kurz vor 17 Uhr, auf der Berliner Straße in Obermeiderich einem Paketzulieferer (45) von hinten mit einem Schlagstock auf einen Paketzulieferer ein. Als sich der 45-Jährige wehrte flüchte der Angreifer ohne Beute zu Fuß in Richtung Wiesbadener Straße. Der Täter soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur und war bekleidet mit einer dunklen Hose und einer schwarzen Winterjacke.- Auffällig war ein helles Fell an der Kapuze.

Ein unbekannter Mann schlug ebenfalls am Freitag (12.Dezember), gegen 19 Uhr, im Hausflur auf der Ehrenstraße in Hochheide einer 74-Jährigen von hinten auf den Kopf. Der Täter nahm der Frau die Handtasche ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die leicht verletzte Seniorin suchte selbstständig einen Arzt auf. Ein Maskierter bedrohte mit einem Revolver am Samstagmorgen (13.Dezember), gegen sechs Uhr, die Angestellte (25) einer Spielhalle auf der Ruhrorter Straße in Kaßlerfeld. Mit einem schnellen Griff nahm der Unbekannte Geld aus der Kasse und flüchtete mit der Beute anschließend in unbekannte Richtung. Der Räuber soll etwa 30 Jahre sein und etwa 165 bis 170 Zentimeter groß. Er trug eine schwarze Mütze und einen Schal vor dem Gesicht. Zwei Unbekannte bedrohten mit einem Schraubendreher in der Hand am Sonntag (14.Dezember), gegen 19.20 Uhr, auf der Schillerstraße in Alt-Homberg einen 16-Jährigen. Das Duo verlangte das Handy des Schülers. Mit der Beute flüchteten die Täter zu Fuß. Beide waren etwa 18 Jahre alt. Einer war etwa 188 Zentimeter groß, hatte schwarze, kurze nach oben gegelte Haare und trug einen blauen Kurzmantel. Der Andere war etwa 170 Zentimeter groß und war dunkel gekleidet. In allen Fällen ist das zuständige Kriminalkommissariat 13 auf der Suche nach den Tätern und Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: