Polizei Duisburg

POL-DU: Aldenrade: Fußgängerin im Kreisverkehr angefahren und verletzt Polizei sucht flüchtige Autofahrerin und weitere Zeugen

Duisburg (ots) - Am Montagmorgen (8. Dezember) gegen acht Uhr ist eine 16-jährige Schülerin bei einem Verkehrsunfall auf der Schulstraße verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte beim Verlassen des Verteilerkreises das Mädchen auf dem Zebrastreifen übersehen und angefahren. Die Jugendliche stürzte und gab zunächst gegenüber der Autofahrerin an, unverletzt zu sein. Daraufhin fuhr die Frau weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Das Mädchen setzte seinen Schulweg fort, hatte dann so starke Schmerzen, dass eine Lehrerin einen Rettungswagen rief. Die Schülerin kam in ein Krankenhaus in Dinslaken. An der Unfallstelle trafen die Beamten auf eine Zeugin, die erklärte, dass die Autofahrerin mit ihrem silbernen Kleinwagen von der Dittfeldstraße in die Schulstraße abgebogen sei. Nach dem Unfall sei die Unbekannte auf der Schulstraße weitergefahren. Die Frau soll etwa 60 Jahre alt sein, klein und schlank. Sie hat kurze graue Haare und trug eine graue Jacke. Die Polizei sucht jetzt weitere Zeugen und rät der Autofahrerin sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049
Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: