Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg-Hochfeld: Schlägerei nach vorangegangenem Messereinsatz in einer Duisburger Gaststätte

Duisburg (ots) - Am Sonntag (07.12.), um 0.25 Uhr kam es in einer Gaststätte in Duisburg-Hochfeld zu Streitigkeiten zwischen zwei Gästen, wobei ein 58-jähriger Spieler mit einem Messer in den Rückenbereich eines anderen 62-jährigen Spielers einstach. Dieser schlug daraufhin durch mehrere Faustschläge den Angreifer zu Boden und trat nachfolgend mit dem beschuhten Fuß mehrfach auf den Kopf des am Boden liegenden Angreifers ein. Der in der Zwischenzeit alarmierte 29-jährige Sohn des durch die Messerstiche verletzten Gastes erschien in der Gaststätte und trat ebenfalls mehrfach mit den beschuhten Füssen gegen den Kopf des weiterhin wehrlos auf dem Boden liegenden Verletzen ein. Dieser erlitt schwere Kopfverletzungen und befindet sich derzeit auf der Intensivstation eines Duisburger Krankenhauses. Der durch die Messerstiche verletzte Spieler wurde ebenfalls stationär im Krankenhaus behandelt. Derzeit besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzten bei keinem Verletzten Lebensgefahr. Der Sohn des durch die Messerstiche Verletzten wurde vorläufig festgenommen

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: