Polizei Duisburg

POL-DU: Wedau: Räuber entkommt mit Psychopharmaka Medikament ist bei falscher Dosierung gesundheitsschädlich

Duisburg (ots) - Am Samstagabend (29. November) entkam ein Räuber mit Psychopharmaka, dass bei falsch dosierter Einnahme starke gesundheitliche Folgen haben kann. Der Täter hatte gegen 21.10 Uhr den Mitarbeiter (37) eines ambulanten Pflegedienstes überfallen. Der 37-Jährige war gerade auf der Straße Am Fliederbusch in seinen Wagen gestiegen, als der Täter die Beifahrertür aufriss und mit einem Messer drohte. Der Unbekannte entkam mit dem Arzneimittel (Flasche Melperon), einem Smartphone und Bargeld. Trotz Fahndung der Polizei entkam der Täter. Die Polizei warnt vor der Einnahme des Medikaments und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: