Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Drei Verletzte bei drei Verkehrsunfällen

Duisburg (ots) - Drei Personen verletzten sich bei drei Verkehrsunfällen am Donnerstag (27.11.). Gegen 7.20 Uhr stürzte eine 13-Jährige in der Straßenbahnlinie 901. Die Schülerin verletzte sich und ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Die 47-jährige Straßenbahnfahrerin musste eine Vollbremsung auf der Markgrafenstraße in Obermarxloh durchführen. Eine Mercedesfahrerin fuhr aus einer Grundstückseinfahrt auf die Fahrbahn und achtete nicht auf den fließenden Verkehr. Anschließend flüchtete die Frau von der Unfallstelle ohne Angaben über ihre Person zu machen. Allerdings hatte die aufmerksame Straßenbahnfahrerin das Kennzeichen notiert und der Polizei übergeben. Ein LKW-Fahrer (52) fuhr gegen 14 Uhr auf einen Kia Picanto auf. Das Auto hielt verkehrsbedingt auf der Moerser Straße in Bergheim. Durch die Wucht des Aufpralls schob der Pkw zwei weitere Fahrzeuge aufeinander. Die 29-jährige Picanto-Fahrerin verletzte sich leicht bei dem Unfall und kam per Rettungswagen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 11.000 Euro. Der Fahrer (56) eines Klein-Lkw erfasste gegen 18 Uhr auf der Margarethenstraße in Hochemmerich einen 46-jährigen Fußgänger. Dabei verletzte sich der Duisburger und musste zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Mann stand auf der Fahrbahnmitte, als der Lkw ihn streifte und gegen einen Citroen schleuderte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: