Polizei Duisburg

POL-DU: "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs" Aktionstage der Polizei zur Bekämpfung des Taschendiebstahls

Taschendiebstahl

Duisburg (ots) - "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs" Aktionstage der Polizei zur Bekämpfung des Taschendiebstahls

An zwei Aktionstagen gibt es Präventionstipps von den Beamten der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle zum Thema: "Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs". An einem Infostand im Erdgeschoß der Königsgalerie beraten die Polizisten am 25. und 26. November in der Zeit von 10 - 20 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Taschendiebe greifen dort zu, wo das Gedränge am Größten ist. Gerade in der Vorweihnachtszeit wird es in den Geschäften wieder voller und der Weihnachtsmarkt lockt nicht nur Besucher, sondern auch Taschendiebe an. Um den Langfingern einen Strich durch die Rechnung zu machen ist die Polizei während des Weihnachtsmarktes mit regelmäßigen Fußstreifen in der Innenstadt unterwegs.

So können Sie sich vor Langfingern schützen: Rechnen Sie vor allem in Menschenmengen damit, dass Diebe Sie ablenken wollen, um Sie zu bestehlen. Bleiben Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden.

Tragen Sie Wertsachen und Dokumente nicht in der Handtasche bei sich, sondern verteilen Sie sie in verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung. Empfehlenswert sind auch Brustbeutel, Gürtelinnentaschen oder Geldgürtel.

Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche stets verschlossen unter dem Arm geklemmt und mit dem Verschluss zum Körper. In Geschäften, Fußgängerzonen oder ähnlich belebten Bereichen sollten Sie auch Rucksäcke immer verschlossen unter dem Arm tragen.

Verwahren Sie Wertgegenstände wie Geldbörse, Mobiltelefon und Schlüssel nicht in der Einkaufstasche, dem Einkaufskorb oder Einkaufswagen und legen Sie Ihr Portemonnaie an der Kasse nicht aus der Hand.

Lassen Sie Gepäck und Wertsachen nie aus den Augen. Nehmen Sie Geldbörsen, Mobiltelefone, Schlüssel usw. immer aus Kleidungsstücken, die Sie an Garderoben oder über Stuhllehnen hängen. In Restaurants oder Cafés Taschen nicht an die Stuhllehne hängen, sondern auf Ihren Schoss stellen oder auf den Boden, fixiert zwischen Ihren Füßen. Legen Sie ihr Mobiltelefon nicht offen auf den Tisch, sondern behalten Sie es in einer verschlossenen Tasche.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.polizei.nrw.de und www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: