Polizei Duisburg

POL-DU: Mittelmeiderich: Angeleinter Hund verursacht Verkehrsunfall Vierbeiner rennt samt Fahrradständer über die Straße

Duisburg (ots) - Einen kuriosen Unfall erlebte am Dienstagmittag (18. November) gegen 14 Uhr eine 31-jährige Autofahrerin auf der Biesenstraße in Mittelmeiderich. Ein Hund, angeleint an einen Fahrradständer, lief unvermittelt zwischen geparkten Autos auf die Straße. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit ihrem Skoda gegen den Ständer. Dabei kam der Hund los und rannte weiter. Ein Zeuge erschien an der Unfallstelle und erklärte, dass der Fahrradständer von einem Imbiss stamme. Auch die Besitzerin des Hundes, eine 29-jährige Duisburgerin konnte ermittelt, jedoch nicht angetroffen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund eintausend Euro. Der vom Hund mitgezogene Fahrradständer hatte auch an den geparkten Autos Kratzer hinterlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: