Polizei Duisburg

POL-DU: Beeck: Radfahrer touchiert und weitergefahren Polizei sucht Zeugen und flüchtigen Fahrer

Duisburg (ots) - Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall auf der Friedrich-Ebert-Straße in Beeck Zeugen und den flüchtigen Autofahrer. Ein Radfahrer (30) war am Montagmorgen (17.November) gegen 5.45 Uhr von einem Auto angefahren worden. Der Mann stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern und seine Personalien zu hinterlassen. Der 30-Jährige war zunächst auf dem Radweg gefahren, musste dann kurz vor der Hoffschen Straße aufgrund einer Baustelle runter auf die Straße. Als der Unbekannte mit seinem Fahrzeug an ihm vorbeifuhr und dann rechts abbog, touchierte er den Radler. Bei dem Wagen soll es sich um einen roten VW handeln. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: