Polizei Duisburg

POL-DU: Duisburg: Drei Raubüberfälle am Dienstag (4.11.)

Duisburg (ots) - Zwei unbekannte Männer verschafften sich kurz vor 15 Uhr Zutritt zu der Wohnung einer 81-Jährigen auf der Straße Welschenkamp in Obermeiderich. Die Unbekannten gaben sich als Installateure aus. Sie sperrten die Seniorin in das Badezimmer ein und begannen die Wohnung zu durchsuchen. Als die Duisburgerin um Hilfe rief flüchteten die Täter ohne Beute. Beide waren zwischen 165 bis 170 Zentimeter groß. Das Alter schätzt die ältere Dame auf Ende 20. Einer hatte eine schlanke Figur, schwarze Haare und gebräunte Haut. Der Andere war eher dicklich mit Bauchansatz. Auf der Goeckingstraße in Beeck riss kurz vor 21 Uhr ein Unbekannter einer jungen Frau (18) das Handy aus der Hand. Mit der Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung Werntgenstraße. Zuvor hatte der Täter die 18-Jährige angesprochen und wollte Geld wechseln. Der Räuber war etwa 170 Zentimeter groß, komplett schwarz gekleidet und hatte einen Rucksack auf dem Rücken. Ein Unbekannter zerrte gegen 22.35 Uhr auf der Oberstraße in der Altstadt an Handtasche einer Frau (22). Nach kurzer Gegenwehr ließ die 22-Jährige los. Mit der Beute flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Salvatorkirche. Beschreibung: Zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 160 bis 170 Zentimeter groß. Er hatte kurze dunkle Harre und war bekleidet mit einem Kapuzenpulli In allen Fällen ist das zuständige Kriminalkommissariat 13 auf der Suche nach den Tätern und Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: