Polizei Duisburg

POL-DU: Dellviertel: Versuchter Handyraub - Polizei sucht Zeugen Schüler schlagen Elfjährigen und flüchten ohne Beute

Duisburg (ots) - Am Donnerstagmorgen (6. März) gegen 10:10 Uhr forderten zwei Schüler von einem Jungen (11) das Handy. Der Elfjährige wartete an der Haltestelle Kremerstraße auf die U 79, als die beiden Jungen auf ihn zukamen und sein Handy sehen wollten. Als der Schüler dies nicht wollte, schlug der Größere mit der Faust zu und verletzte das Kind. Der Elfjährige wehrte sich und sprang dann in die bereits vorgefahrene Bahn nach Meiderich. Die beiden Angreifer bleiben ohne Beute an der Haltestelle zurück. Die Jungen sollen schlank gewesen sein. Beide hatten dunkelblonde kurze Haare. Der Ältere war etwa 14-15 Jahre und 1,60 - 1,65 m groß. Er trug eine schwarze Lederjacke und helle Jeanshosen. Der Zweite war 10-12 Jahre alt, 1,40 - 1,45 m groß. Er war mit einer schwarzen Lederjacke und dunkler Jeanshose bekleidet. Er trug eine Bauchtasche und Zahnspange mit bunten Brackets. Die Polizei sucht Zeugen, die an der Haltestelle oder aus der Bahn heraus die Tat beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049
Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: