Polizei Duisburg

POL-DU: Dellviertel: Auffahrunfall mit zwei Verletzten Autofahrer war betrunken von Karnevalsfeier losgefahren

Duisburg (ots) - Zwei Frauen sind am Donnerstagabend (27. Februar) bei einem Verkehrsunfall auf der Kremerstraße verletzt worden. Ein alkoholisierter Autofahrer (32) hatte übersehen, dass zwei Fahrzeuge vor der roten Ampel an der Kreuzung Düsseldorfer Straße warteten. Der Mann prallte mit seinem BMW ins Heck eines Audi A4, der dann auf den davor stehenden Hyundai geschleudert wurde. Beide Fahrerinnen (56 und 37 Jahre) verletzten sich und kamen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die 37-Jährige musste zur Beobachtung bleiben, die Ältere konnte nach ambulanter Behandlung gehen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der 32-Jährige, der von einer Karnevalsfeier gekommen war, eine Alkoholfahne hatte. Zudem meldete sich ein weiterer Geschädigter (25) bei den Einsatzkräften. Ihm war der Duisburger bereits auf der Steinschen Gasse ins Auto gefahren und dann abgehauen. Zwecks Blutprobe kam der BMW-Fahrer zur Wache, wo er auch seinen Führerschein lassen musste. Die unfallbeschädigten Autos wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. Den 32-jährigen Duisburger erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt und Unfallflucht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: