Polizei Duisburg

POL-DU: Meiderich: Missglückter Raubüberfall auf Fußgänger- Täter hetzt zwei Hunde auf das Opfer

Duisburg (ots) - Ein Räuber (25) hetzte seine zwei Hunde am Samstag (22.2), kurz vor Mitternacht, nach missglückten Überfall, auf sein Opfer (26). Dabei zerrissen die Vierbeiner der Rasse Malinoi und American Bulldog seine Kleidung. Der junge Mann lief auf der Gartsträucherstraße in Richtung Baustraße, als zwei unbekannte Männer unvermittelt auf ihn einprügelten. Während der eine Täter mit einer Bierflasche zuschlug, trat der andere auf ihn ein. Die Schläger forderten den jungen Mann auf sein Handy herauszugeben. Dem leicht verletzten Duisburger gelang die Flucht und so hetzte einer der Täter seine zwei Hunde auf ihn. Der junge Mann fand Unterschlupf im Auto einer Frau (43) und verständigte die Polizei. Die alarmierten Beamten nahmen den angetrunkenen Hundehalter fest, der sich mit Händen und Füßen wehrte und die Beamten bespuckte. Nach Blutprobe und Anzeigenerstattung wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchtem Raub, konnte der Duisburger nach Hause. Allerdings ohne seine Hunde, die in die Obhut des Tierheims gelangten. Der Komplize ist noch flüchtig. Er soll 170 bis 180 cm groß sein und 25 Jahre alt sein. Bekleidet war er mit einer dunklen Mütze. Hinweise bitte an unter der Telefonnummer 0203-2800 an das Kriminalkommissariat 13.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: