Polizei Duisburg

POL-DU: Meiderich: Spielhalle überfallen

Duisburg (ots) - Täter flüchten ohne Beute - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Montag (24. Februar) ist eine Spielhalle auf der Bahnhofstraße von zwei Unbekannten überfallen worden. Einer der Täter betrat gegen 00.30 Uhr das Casino, während der Zweite an der Türe Schmiere stand. Der Maskierte bedrohte die Mitarbeiterin (55) mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte Bargeld. Als der Ehemann (63) der Angestellten den Überfall bemerkte, er hatte sich im hinteren Bereich aufgehalten, stürmte er auf den Täter zu. In dem Gerangel löste sich ein Schuss aus der Gaspistole, der ins Leere ging. Als dann auch noch die Maske fiel, flüchtete der Räuber ohne Beute in Richtung Westender Straße. Auch sein Kumpan hatte sich bereits verdrückt. Trotz Fahndung mit acht Streifenwagen samt Diensthunden und Hubschrauber entkam das Duo. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der Täter im Casino soll etwa 1,75 m groß, schlank und um die 20 Jahre alt sein. Er hatte kurze schwarze Haare, war maskiert und trug schwarze Jogginghose, Sweatshirtjacke und Schuhe. Der Zweite an der Tür war 1,80 m und 20-25 Jahre alt. Er war etwas stämmiger und trug schwarze Hose, Winterjacke und eine schwarze Maske. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0203/2800.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: