Polizei Duisburg

POL-DU: Dreimal das Handy geraubt.

Duisburg (ots) - Im Stadtgebiet kam es in den Abendstunden des 21.02.2014 in drei Fällen zu Raubdelikten, bei denen jeweils ein Handy zum Objekt der Begierde wurde. 1. Gegen 18:15 Uhr befand sich ein 11-jähriger Junge mit seinem Freund auf einem Spielplatz an der Schulstraße in DU-Aldenrade und hantierte mit seinem Smartphone. Aus einer jugendlichen Dreiergruppe trat ein unbekannter Täter auf das Kind zu und forderte unter Androhung von Gewalt die Herausgabe des Handys. Anschließend flüchteten die drei Personen über die Franzstr. in Richtung Dr.-Wilhelm-Roelen-Str.

2. Gegen 19:50 Uhr schlugen zwei bisher unbekannte Täter im Goerdeler Park in DU-Duissern einen 21-jährigen Mann von hinten nieder und rissen ihm das Handy aus der Hand. Als das Opfer sich zur Wehr setzte und es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, entwendeten die Täter zudem noch seine Geldbörse. Anschließend flüchteten sie durch das Parkgelände in Richtung Bahnhof.

3. Gegen 20.20 Uhr riss ein unbekannter Täter einer 16-jährigen Jugendlichen beim Verlassen des FORUMS an der Königstraße in DU-Stadtmitte das Handy aus der Hand und flüchtete in den Immanuel Kant Park. Das Opfer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: