POL-WI-PvD: Fahndung nach sexuellem Übergriff, Wiesbaden, Brunhildenstraße, 30.08.2015, gg. 01.30 Uhr

Wiesbaden (ots) - (ho)Eine 28-jährige Wiesbadenerin ist in der vergangenen Nacht Opfer eines Sexualstraftäters geworden. Den Angaben der Geschädigten zufolge, war sie gegen 01.30 Uhr auf dem Weg nach Hause. Dabei lief sie über die Welfenstraße und bog anschließend nach rechts in die Brunhildenstraße ab, als sie ein Geräusch hinter sich vernahm. Kurz darauf wurde sie von einem Mann von hinten angegriffen und in ein Gebüsch gezogen. Dort wurde sie vom Täter zu sexuellen Handlungen gezwungen. Nach der Tat flüchtete der Mann auf der Brunhildenstraße in Richtung Berufsschulzentrum.

Die Geschädigte beschrieb den Täter als südländischen Typ mit einer Größe von 1,65 bis 1,70 Meter, ca. 17 bis 25 Jahre alt, mit dunklem Teint, dunklen Augen, sehr kurzen dunklen Haaren und einem gepflegtem Äußeren. Er war mit einem hellgrünen T-Shirt und einer langen Hose bekleidet.

Für Hinweise zum Ablauf der Tat oder zur Identität des Täters, hat die Wiesbadener Kriminalpolizei ein Hinweistelefon eingerichtet. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-3201 oder per E-Mail unter K31-DG.RKI-Wiesbaden@polizei.hessen.dezu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-1310
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Wiesbaden (PvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: