Wiesbaden (PvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-PvD: Pressemitteilung der Wiesbadener Kriminalpolizei: 40-Jähriger durch Schüsse verletzt
Täter sofort festgenommen !

Wiesbaden (ots) - Ein 40-jähriger Mann ist dringend verdächtig, gestern Abend (07.03.2014) gegen 21.00 Uhr, einen ebenfalls 40-jährigen Mann in der Wilhelmstraße mit einer Schusswaffe verletzt zu haben. Nach ersten Erkenntnissen geriet das Opfer im Bereich der Wilhelmstraße mit einem anderen Mann aus bisher unbekannten Gründen in einen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Geschädigte im Bereich der unteren Extremitäten durch Schüsse schwer verletzt. Die von Zeugen alarmierten Polizeibeamten konnten den mutmaßlichen Angreifer wenige Augenblicke nach der Tathandlung noch vor Ort festnehmen. Er befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Die Schusswaffe wurde sichergestellt. Der Verletzte wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr. Zum genauen Ablauf und zum Hintergrund der Auseinandersetzung bedarf es weiterer Ermittlungen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Smolka, PHK und PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - PvD
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden

Telefon: (0611) 345-1310
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (PvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (PvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: