PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 30.05.2017

Hofheim (ots) - 1. Versuchter Raub auf Kiosk, Hattersheim am Main, Hauptstraße, Montag, 29.05.2017, gegen 16:15 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag versuchte ein Räuber einen Kiosk in der Hauptstraße in Hattersheim zu überfallen, flüchtete aber letztendlich ohne Beute. Gegen 16:15 Uhr betrat ein mit Kapuze und weißem Tuch maskierter Mann den Kiosk, während sich eine 51-jährige Angestellte noch im rückwärtigen Büroraum des Kiosks aufhielt. Als sie den Verkaufsraum betrat, war der Täter zunächst damit beschäftigt, die Kasse gewaltsam zu öffnen. Nachdem der Täter die Frau bemerkt hatte, zog er ein Messer aus der Tasche, flüchtete dann aber ohne Beute auf einem Fahrrad. Die 51-Jährige beschrieb den Unbekannten als ca. 1,70 bis 1,75 Meter großen Mann, der dunkle Handschuhe und eine schwarze Stoffhose getragen haben soll. Außerdem sei er mit einem dunklen Kapuzenpullover gekleidet gewesen, wobei er die Kapuze und ein weißes Tuch als Maskierung genutzt haben soll. Darüber hinaus habe er mit osteuropäischem Akzent gesprochen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Jetzt hat das Kommissariat 10 der Kriminalpolizei in Hofheim die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

2. In Gaststätte eingebrochen, Kriftel, Frankfurter Straße, Dienstag, 30.05.2017, 04:20 Uhr

(jn)In der Nacht zum Dienstag, gegen 04:20 Uhr, meldete eine Zeugin, dass sie soeben zwei Personen gesehen habe, die aus einem Restaurant in der Frankfurter Straße in Kriftel geflüchtet seien. Kurz darauf stellten die eingesetzten Polizeibeamten an der Gaststätte fest, dass in das Gebäude eingebrochen und mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet worden waren. Ersten Ermittlungen zufolge hatten die Unbekannten die Eingangstür aufgehebelt, um in den Innenraum einzudringen. Dabei verursachten die Einbrecher Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die Zeugin beschrieb die Täter als zwei männliche Personen, die ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein sollen. Außerdem habe ein Täter eine grüne Jacke und einen dunklen Rucksack getragen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

3. Fahrraddiebe festgenommen, Hattersheim am Main, Karl-Eckel-Weg, Montag, 29.05.2017, 15:50 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag verständigten Zeugen die Polizei, dass drei Jugendliche soeben zwei angeschlossene Fahrräder im Bereich des Karl-Eckel-Weges in Hattersheim wegtragen würden. Kurz darauf konnten im Nahbereich drei 14, 16 und 17-jährige Jugendliche durch eine Streife der Hofheimer Polizei festgenommen werden. Alle drei kommen aus Hattersheim und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Wert der zwei Fahrräder, die die Jugendlichen stehlen wollten, beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Sie wurden sichergestellt und warten nun darauf, dass sich die rechtmäßigen Eigentümer melden.

4. Zigarettenautomat hält Dieben stand, Hofheim am Taunus, Lorsbach, Am Bahnhof, Dienstag, 30.05.2017, 02:20 Uhr

(jn)In der Nacht zu heute, gegen 02:20 Uhr, versuchten zwei unbekannte Täter einen Zigarettenautomat im Bereich des Bahnhofes in Lorsbach gewaltsam zu öffnen. Die beiden, als schlanke Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren beschriebenen Täter, machten sich möglicherweise mit einem Schweißgerät an dem Automaten zu schaffen und verursachten mehrere Hundert Euro Sachschaden. Letztendlich flüchteten sie ohne Diebesgut. Ein Täter soll helle kurze Haare, eine olivgrüne Jacke und einen hellen Rucksack getragen haben. Der Zweite habe dunkle Haare gehabt oder eine dunkle Mütze getragen und sei auch sonst dunkel gekleidet gewesen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Auto angefahren und geflüchtet, Bad Soden am Taunus, Hasselstraße, Montag, 22.05.2017, 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr

(jn)Bereits am Montag, 22.05.2017, war ein grauer Opel Insignia in der Hasselstraße in Bad Soden bei einem Verkehrsunfall beschädigt worden. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben. Der Fahrer des Opels hatte seinen Wagen gegen 12:30 Uhr am Fahrbahnrand abgestellt. Als er nach 30 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen Schaden im hinteren Bereich seines Autos feststellen. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: