PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

Hofheim (ots) - 1. Einbruch in Reihenhaus, Hochheim, Schwedenstraße, 07.02.2017, 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in ein Reihenhaus in der Schwedenstraße haben unbekannte Täter am Dienstag hochwertige Schmuckstücke im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Die Einbrecher kletterten zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr auf das Dach der Gartenterrasse und hebelten von dort aus ein Fenster auf. Im Anschluss durchsuchten die Täter sämtliche Wohnräume nach Wertgegenständen und ergriffen dann mit den aufgefundenen Schmuckstücken die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Verputzmaschine samt Zubehör aus Rohbau gestohlen, Eschborn, Hinter der Heck, 06.02.2017, 18.10 Uhr bis 07.02.2017, 06.30 Uhr,

(pl)Einbrecher haben in der Nacht zum Dienstag in der Straße "Hinter der Heck" aus einem im Rohbau befindlichen Gebäude eine neuwertige Verputzmaschine samt Zubehör gestohlen. Die Täter überwanden und entwendeten die am Bauzaun und an der Eingangstür angebrachten Sicherungen, betraten den Rohbau und entwendeten anschließend die rund 300 Kilogramm schwere Maschine mitsamt Zubehör im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Wegen des Gewichtes des Diebesgutes ist davon auszugehen, dass die Täter zum Abtransport ein geeignetes Fahrzeug benutzt haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 in Verbindung zu setzen.

3. Vorsicht bei falschen Gewinnversprechen, Liederbach, 06.02.2017, 13.30 Uhr,

(pl)Am Montagmittag ist bei einer 51-jährigen Frau aus Liederbach ein Telefonanruf eingegangen, bei dem der Anrufer mit einem falschen Gewinnversprechen versucht hatte, an das Geld der Frau zu kommen. Die 51-Jährige schöpfte jedoch Verdacht, sodass es zu keiner Schädigung kam. Betrüger versuchen immer wieder, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Nach einer Überweisung des Geldes werden Sie mit Sicherheit keinen Gewinn überwiesen bekommen. Schenken Sie daher telefonischen Gewinn-Versprechungen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einer Lotterie mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

4. Auto massiv beschädigt, Schwalbach, Rheinlandstraße, 06.02.2017, 19.00 Uhr bis 07.02.2017, 10.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Montagabend und Dienstagvormittag in Schwalbach einen geparkten Pkw zerkratzt und hierdurch einen Sachschaden von rund 3.000 Euro verursacht. Der auf beiden Seiten und im Bereich der Motorhaube zerkratzte Wagen war in der Rheinlandstraße abgestellt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 in Verbindung zu setzen.

5. Geparkter Opel zerkratzt, Hofheim, Marxheim, Chattenstraße, 05.02.2017, 18.00 bis 06.02.2017, 13.30 Uhr,

(pl)In der Chattenstraße in Marxheim wurde zwischen Sonntagabend und Montagmittag die Beifahrerseite eines dort geparkten Opel Corsa zerkratzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Rufnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

6. Beifahrerseite zerkratzt, Liederbach, Niederhofheim, Brunnenstraße, 04.02.2017, 17.00 Uhr bis 06.02.2017, 08.00 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen haben unbekannte Täter in der Brunnenstraße in Niederhofheim die Beifahrerseite eines dort abgestellten Audi A6 zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer (06195) 6749-0 in Verbindung zu setzen.

7. Schulwegkontrolle, Hochheim, Massenheimer Landstraße, 07.02.2017, 07.45 Uhr bis 08.15 Uhr,

(pl)Eine Streife der Flörsheimer Polizei hat am Dienstagmorgen, zwischen 07.45 Uhr und 08.15 Uhr, an der Astrid-Lindgren-Schule in der Massenheimer Landstraße in Hochheim im Rahmen der Schulwegsicherung eine Kontrolle durchgeführt. Zielsetzung war das Zeigen polizeilicher Präsenz, um so die Anfahrtswege der Schüler zu sichern und Bürgergespräche zu ermöglichen. Zudem sollten mögliche Verkehrsordnungswidrigkeiten, insbesondere hinsichtlich einer mangelhaften Sicherung mitfahrender Kinder, verfolgt werden. In den 30 Minuten fuhren etwa 250 Fahrzeuge durch die Kontrolle. Erfreulicherweise konnten keine Verkehrsverstöße wahrgenommen werden. Während den durchgeführten Bürgergesprächen zeigten die Verkehrsteilnehmer Verständnis für die Kontrolle und reagierten positiv auf die Präventionsarbeit der Beamten.

8. 84-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt, Hochheim, Bundesstraße 40, 07.02.2017, 11.25 Uhr,

(pl)Am Dienstagvormittag wurde ein 84-jähriger Fahrradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Auto auf der B 40 bei Hochheim schwer verletzt. Ein 74-jähriger Autofahrer wollte gegen 11.25 Uhr von der A 671 kommend nach rechts auf die Bundesstraße in Richtung Mainz-Kostheim einbiegen. Hierbei übersah der Autofahrer jedoch offensichtlich den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der verletzte 84-Jährige wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de
Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: