PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 25. August 2016

1.Mann entblößte sich vor Kindern - Tatverdächtiger festgenommen! Hattersheim, Ladislaus-Winterstein-Ring, Donnerstag, 18.08.2016, 16:00 Uhr und Mittwoch, 24.08.2016, 13:40 Uhr,

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag in Hattersheim einen 74-jährigen Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, sich vergangene Woche vor zwei Kindern entblößt und selbst befriedigt zu haben. Demnach soll der Mann aus dem Main-Taunus-Kreis bereits am Donnertag, den 18.08.2016, das Freibad im Ladislaus-Winterstein-Ring besucht haben. Etwa gegen 16:00 Uhr soll er sich im Bereich der Herrenduschen aufgehalten und dabei an seinem Geschlechtsteil manipuliert haben, während er zwei 10-jährige Mädchen nahe der Damendusche ansah. Als eine unbeteiligte Person zufällig vorbeikam, ergriff er die Flucht. Am Mittwochnachmittag erkannte dann eines der beiden Kinder den 74-Jährigen wieder und verständigte das Schwimmbadpersonal. Ein Mitarbeiter alarmierte die Polizei und hielt den Rentner bis zu deren Eintreffen fest. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und zur Polizeistation Hofheim sistiert. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.

2.Mann nach Sachbeschädigung festgenommen, Schwalbach, Am Kronberger Hang, Mittwoch, 24.08.2016, 23:45 Uhr,

In Schwalbach hat die Polizei am späten Mittwochabend einen 28-jährigen Eschborner festgenommen. Der Mann hatte gegen 23:45 Uhr einen Stein gegen die Fassade eines Schnellrestaurants geworfen und so mehrere Hundert Euro Sachschaden verursacht. Dabei hatte ihn eine Zeugin beobachtet und die Polizei alarmiert. Auf Grund der vorhandenen Personenbeschreibung konnte der 28-Jährige im Rahmen der Fahndung festgenommen werden. Die Beweggründe des Mannes sind derzeit noch unbekannt.

3.Unbekannter Fahrzeugführer prallt mehrfach gegen Leitplanke, lässt Pkw zurück und flüchtet, Eppstein, Landesstraße 3026, Mittwoch, 24.08.2016, 20:10 Uhr (Feststellzeit)

Ein unbekannter Fahrzeugführer hat vermutlich im Laufe des Mittwochs bei Eppstein gleich mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Die Fahrerin oder der Fahrer eines roten Mazda 626 befuhr offenbar die Landesstraße 3026 aus Niederjosbach kommend in Richtung der B455. Dabei kam der Mazda aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Anschließend setzte er die Fahrt fort und stieß im weiteren Verlauf wiederholt gegen die Leitplanke. Insgesamt konnten auf einer Strecke von fast 200 Metern fünf Anstoßstellen festgestellt werde. Den Unfallspuren zufolge wendete der Mazda anschließend und fuhr zunächst wieder zurück in Richtung Niederjosbach. Die Fahrerin oder der Fahrer bog dann auf einen nach links von der Landstraße abzweigenden Wiesenweg in das dortige Naturschutzgebiet und stellte den Mazda in einem Gebüsch ab. Anschließend flüchtete er oder sie und ließ den Pkw ohne Kennzeichen zurück.

Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst unter Telefon (06190) 9360-45 oder der Polizei in Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0 zu melden.

4.Drei leicht verletzte Personen bei Auffahrunfall, Hofheim, Elisabethenstraße, Mittwoch, 24.08.2016, 19:40 Uhr,

Drei leicht verletzte Personen und rund 16.000,- Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend in Hofheim. Gegen 19:40 Uhr befuhr ein 22-jähriger Hofheimer mit seinem Opel Astra die Elisabethenstraße von Zeilsheim kommend in Richtung Hofheim. Offenbar wegen der tief stehenden Sonne übersah er, dass die Fahrzeuge vor ihm bis zum Stillstand abbremsten. In der Folge fuhr er gegen einen vor ihm haltenden Toyota Yaris auf, welcher sich durch die Wucht des Aufpralls überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Fahrerin, eine 40-jährige Frau aus Liederbach, sowie ihr vier Jahre alter Sohn erlitten dabei leichte Verletzungen. Sie wurden, ebenso wie der leicht verletzte Unfallverursacher, mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

5.Papier in Altglascontainer angezündet, Sulzbach, Staufenstraße, Mittwoch, 24.08.2016, 10:45 Uhr,

Unbekannte Täter haben am Mittwochvormittag Papier in einem Altglascontainer in Sulzbach angezündet und dabei rund 2.000,- Euro Sachschaden verursacht. Der Container in der Staufenstraße war gegen 09:45 Uhr geleert worden. Etwa eine Stunde später bemerkten Anwohner dann, dass Flammen aus den Einwurföffnungen schlugen und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Die Gefahr, dass die Flammen auf andere Gegenstände oder Gebäude übergreifen konnten, bestand auf Grund des großen Abstandes nicht. Im Inneren des Glascontainers konnten verkohlte Überreste von Papier und Pappe gefunden werden. Möglicherweise wurde auch ein Brandbeschleuniger verwendet.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

6.Verkehrsunfallflucht durch aufmerksame Zeugin geklärt, Bad Soden, Haingrabenstraße / Reifenberger Hof, Mittwoch, 24.08.2016, 07:50 Uhr,

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte eine Verkehrsunfallunfallflucht, welche am Mittwochmorgen in Bad Soden begangen wurde, aufgeklärt werden. Ein 53-jähriger Mann aus Bad Soden befuhr gegen 07:50 Uhr die Haingrabenstraße in Richtung Schwalbacher Straße. Auf Grund eines entgegenkommenden Fahrzeuges fuhr er mit seinem VW Golf rückwärts in die Straße "Reifenberger Hof". Dabei stieß er mit einem dort geparkten Ford Mondeo zusammen. Der 53-Jährige stieg daraufhin aus und begutachtete den entstandenen Schaden. Anschließend setzte er sich wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Danke der durch die Zeugin abgegebene Personenbeschreibung und des abgelesenen Kennzeichens konnte der Unfallverursacher wenig später durch die Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

7.Einbruch in Autohaus, Schwalbach, Ostring, Mittwoch, 24.08.2016, 03:44 Uhr bis 04:02 Uhr,

In der Nacht zu Mittwoch haben sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einem Autohaus in Schwalbach verschafft und mehrere Gegenstände im Wert von rund 2.500,- Euro entwendet. Um 03:44 Uhr begaben sich die Täter auf das Gelände im Ostring und auf die rechte Gebäudeseite. Dort stapelten sie mehrere Palletten unter einem höher gelegenen Fenster und nutzten selbige als Kletterhilfe. Anschließend hebelten sie das Fenster auf und verschafften sich Zutritt zu dem Verkaufsraum, welchen sie daraufhin nach Wertvollem durchsuchten. Mit ihrer Beute, einem Kaffeevollautomaten, mehreren Schlüsseln und einer Geldschublade, verließen sie um 04:02 Uhr das Gebäude und flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

8.Versuchter Einbruch in Apotheke, Hofheim, Alte Bleiche, Donnerstag, 25.08.2016, 02:40 Uhr,

Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen vergeblich versucht, sich Zutritt zu einer Apotheke in Hofheim zu verschaffen. Die Täter begaben sich gegen 02:40 Uhr zu dem Gebäude in der Straße "Alte Bleiche" und versuchten, einen Mitarbeitereingang gewaltsam zu öffnen. Als sie dabei die Alarmanlage auslösten, flüchteten die Diebe mit leeren Händen. Bei dem Einbruchsversuch entstanden mehrere Hundert Euro Sachschaden.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: