PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus
Meldung -4- Scheinwerfer aus hochwertigem Pkw ausgebaut

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 10. August 2016

1.Zahlreiche Straftaten bei Kontrolle eines Radfahrers festgestellt, Kelkheim, Bundesstraße 455, Mittwoch, 10.08.2016, 00:55 Uhr,

Einem 32-jährigen Mann aus Eppstein steht Ärger ins Haus, nachdem er am frühen Mittwochmorgen durch eine Polizeistreife kontrolliert und dabei gleich mehrere Straftaten festgestellt wurden. Die Ordnungshüter waren gegen 00:55 Uhr auf den Radfahrer aufmerksam geworden, der ohne Beleuchtung und somit kaum sichtbar auf der Bundesstraße 455 bei Kelkheim unterwegs war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich nicht nur heraus, dass der 32-Jährige offenbar unter Drogen- und erheblichem Alkoholeinfluss stand und somit auch kein Fahrrad hätte fahren dürfen. Die Beamten fanden bei ihm auch noch drei Ecstasy-Tabletten sowie eine geringe Menge Cannabis. Als sei dies noch nicht genug, war das Mountainbike des Mannes nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben. Die gefährliche Fahrt durch die Nacht endete daraufhin. Für den 32-Jährigen folgte eine Blutentnahme, außerdem wurden die Betäubungsmittel und das Fahrrad sichergestellt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

2.Versuchter Einbruch in Pkw - Täter beobachtet, Eppstein-Vockenhausen, An der Embsmühle, Dienstag, 09.08.2016, 18:32 Uhr,

Am Dienstagabend, um 18:32 Uhr, haben sich zwei Täter in Eppstein-Vockenhausen gewaltsam Zutritt zu einem Pkw verschafft. Noch bevor sie jedoch etwas entwenden konnten, wurden sie von der Alarmanlage zur Flucht gezwungen. Dabei konnte sie eine aufmerksame Zeugin beobachten, die durch den Alarm aufgeschreckt wurde. Zuvor hatten sich die Langfinger zu einem grauen BMW X3 begeben, der unter einem Carport in der Straße "An der Embsmühle" stand. Nachdem sie eine der Seitenscheiben eingeschlagen hatten, wurde der Alarm aktiviert. Die beiden Männer flüchteten daraufhin in einem dunklen Mercedes Coupé mit Frankfurter Kennzeichen.

Die beiden Täter sollen laut der Zeugin männlich, etwa 30 Jahre alt und schlank gewesen sein. Des Weiteren sollen sie ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Einer der Täter soll gegeltes Haar gehabt haben, der andere soll mit einer gelben Warnweste bekleidet gewesen sein.

Weitere Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

3.Trickdiebinnen entwenden Portemonnaie aus Wohnung von Rentnerin, Hofheim-Marxheim, Königsberger Weg, Dienstag, 09.08.2016, 14:00 Uhr,

Trickdiebinnen haben am Dienstagnachmittag in Hofheim-Marxheim die Hilfsbereitschaft einer 83-jährigen Frau schamlos ausgenutzt und ein Portemonnaie im Wert von 100,- Euro gestohlen. Gegen 14:00 Uhr klingelten die jungen Frauen an der Haustür der Rentnerin im Königsberger Weg und baten darum, kurz die Toilette benutzen zu dürfen. Nichtsahnend gewährte ihnen die 83-Jährige Einlass. Während sich eine der Täterinnen im Bad befand, bewegte sich ihre Komplizin in der Wohnung. Beide verließen schließlich erst nach mehrmaliger Aufforderung wieder das Mehrfamilienhaus und flüchteten in unbekannte Richtung. Kurz darauf bemerkte die Seniorin dann den Verlust ihrer Geldbörse.

Die beiden Täterinnen sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt und 160 bis 170 cm groß gewesen sein. Beide sollen schlank gewesen sein, mittellanges schwarzes Haar und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Die jungen Frauen sprachen Deutsch mit Akzent.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

4.Scheinwerfer aus hochwertigem Pkw ausgebaut und entwendet, Bad Soden, Kelkheimer Straße, Montag, 08.08.2016, 20:00 Uhr bis Dienstag, 09.08.2016, 07:30 Uhr,

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Bad Soden die Scheinwerfer aus einem hochwertigen Pkw ausgebaut und entwendet. Der Geschädigte hatte seinen silberfarbenen Porsche Cayenne am Montag, gegen 20:00 Uhr, in der Kelkheimer Straße geparkt. Als er am nächsten Morgen, gegen 07:30 Uhr, zurückkehrte, musste er den Verlust der Scheinwerfer im Wert von mehreren Tausend Euro feststellen.

In derselben Nacht kam es in Schwalbach zu einem ähnlichen Diebstahl. Wie bereits berichtet, entwendeten die Täter einen Scheinwerfer aus einem geparkten Porsche. Bei dem Versuch, den zweiten ebenfalls auszubauen, wurde die Alarmanlage ausgelöst. Die beiden männlichen Täter flüchteten daraufhin in einem dunklen Pkw mit HG-Kennzeichen.

Die Polizei in Eschborn bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06196) 9695-0 zu melden.

5.Sachbeschädigungen an Schule und Turnhalle, Flörsheim, Graf-Stauffenberg-Weg; Jahnstraße, Dienstag, 09.08.2016, 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr,

Vandalen haben am Dienstag in Flörsheim ihr Unwesen getrieben und dabei rund 1.000,- Euro Sachschaden verursacht. Zwischen 08:00 Uhr und 18:30 Uhr begaben sich die Täter auf das Gelände des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums in der Jahnstraße und zerstörten die Zufahrtsschranke des Parkplatzes. Außerdem begaben sie sich auf noch unbekannte Weise in die nahegelegene Alfred-Delp-Halle im Graf-Stauffenberg-Weg, wo sie zwei Feuerlöscher entleerten und mit dem Inhalt die gesamte Halle sowie den Eingangsbereich verschmutzten.

Die Polizei in Flörsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

6.Brand eines Gebüsches, Flörsheim, Eppsteiner Straße, Christian-Georg-Schütz-Park, Dienstag, 09.08.2016, 22:50 Uhr,

Bei dem Brand eines Gebüsches im Flörsheimer Christian-Georg-Schütz-Park sind am Dienstagabend rund 100,- Euro Sachschaden entstanden. Gegen 22:50 Uhr hatten Bewohner Flammen im Bereich des sogenannten "Schneckenparks" in der Eppsteiner Straße bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Die Ursache ist bislang noch nicht bekannt. Da eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei Hofheim die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Hinweis an die Redaktionen: Vorliegender Pressemitteilung wurde ein Lichtbild beigefügt, das den unter Meldung -4- genannten Pkw zeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: