PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Versuchtes Tötungsdelikt - Nachtragsmeldung

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 3. August 2016

Versuchtes Tötungsdelikt - Nachtragsmeldung, Hochheim, Frankfurter Straße, Dienstag, 02.08.2016, 04:50 Uhr,

Die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt am frühen Dienstagmorgen in Hochheim dauern noch immer an. Wie berichtet, war ein 72-jähriger Mann gegen 04:50 Uhr in der Frankfurter Straße von einem Mann angegriffen und durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Im Rahmen der Fahndung konnte ein unter Alkoholeinfluss stehender, 26-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden.

Der Tatverdächtige wurde am frühen Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung anordnete. Zuvor hatte die Hofheimer Kriminalpolizei bei Durchsuchungsmaßnahmen die mutmaßliche Tatwaffe sowie mutmaßlich Teile der Täterbekleidung sichergestellt.

Der 72-jährige Geschädigte konnte durch eine mehrstündige Operation mittlerweile stabilisiert werden.

Der Polizei liegen nach wie vor keine Hinweise darauf vor, dass der Tatverdächtige aus einer politischen Motivation heraus gehandelt hat. Der 26-Jährige ist in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Im Hinblick auf das laufende Ermittlungsverfahren wird um Verständnis gebeten, dass über vorliegende Pressemitteilung hinaus keine Auskünfte erteilt werden können.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: