PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 31.07.16

Hofheim (ots) - Pressemeldung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 31.07.16

Frau bekam die Handtasche entrissen 65812 Bad Soden, Kronberger Straße Samstag, 30.07.16, 13.20 Uhr

Eine 62jährige Frau aus Bad Soden hob auf einer Bank Bargeld ab und wurde wahrscheinlich hierbei schon von einem unbekannten Täter beobachtet. Der Täter folgte ihr und entriss ihr von hinten ihre Handtasche. Der Täter floh in Richtung des Neuen Kurparks. Er entkam mit 290,- EUR Bargeld.

Beschreibung: Männlich, 20 - 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß, kräftige Statur, dunkelblonde kurze Haare, dunkelbraune lange Hose, hellblaues T-shirt, kein Bart oder Brille

Täterhinweise nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196/9695-0 entgegen.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit 65760 Eschborn, Steinbacher Straße Samstag, 30.07.16, 21.42 Uhr

Eine 66jährige Frau aus Eschborn befuhr mit ihrem Ford die Steinbacher Straße aus Richtung Steinbach kommend in Richtung Hauptstraße. Ein 41jähriger Mann aus Frankfurt befuhr mit seinem BMW die Hauptstraße aus Richtung Borngasse kommend in Richtung Steinbacher Straße. Die Frau bog bei grün an der Kreuzung in einem zu großen Bogen ab und kollidierte mit dem BMW-Fahrer, der an einer roten Ampel stand. Die Frau stand unter Alkoholeinfluss. Sie musste sich einer Blutprobe unterziehen und ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Fahren ohne Führerschein Samstag, 30.07.16, 19.45 Uhr 65439 Flörsheim, Alleestraße

Ein 38jähriger Rüsselsheimer wurde von einer aufmerksamen Flörsheimer Funkstreife in seinem VW Polo einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein.

Gegen die 33jährige Fahrzeughalterin aus Rüsselsheim wurde ebenfalls Anzeige erstattet, da sie ihrem Ehemann ihr Fahrzeug überlassen hatte, obwohl dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Schwerer Verkehrsunfall Gemarkung Hattersheim, L 3011, Okriftel FR Kriftel, Zufahrt Gewerbezentrum Kriftel, Am Holzweg Sonntag, 31.07.16, 06:00 Uhr Ein 28jähriger Hofheimer befuhr mit seinem Honda die L 3011 aus Richtung Okriftel kommend in Richtung Kriftel In Höhe der Zufahrt zum Gewerbegebiet Kriftel kam der Hofheimer mit seinem Honda aufgrund stark überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte unter eine Leitplanke. Die Leitplanke als auch ein Verkehrszeichen wurden dadurch erheblich beschädigt. Die Fahrzeugfront des Honda`s wurde vollständig eingedrückt und am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Fahrzeugführer wurde hierbei leicht am Arm und sein 25jähriger Mitfahrer aus Kelkheim schwer am Kopf verletzt und musste stationär aufgenommen werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 12.500,- EUR Da der Fahrzeugführer zudem noch unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich einer Blutprobe unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen, der am Unfallort seine Arbeit aufnahm. Das Unfallfahrzeug wurde zwecks Spurensicherung sichergestellt. Die Unfallstelle war 3 ½ Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: