PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, den 09.07.2016

Hofheim (ots) - 1. Mülltonnenbrand

Eppstein, Taunusstraße | 09.07.2016 gg 04:05 Uhr

10.000 Euro Sachschaden und glücklicherweise keinerlei Personenschaden sind das Ergebnis eines Brandes am frühen Samstagmorgen im Eppsteiner Stadtteil Vockenhausen. Feuerwehr und Polizei sind durch Anwohner zu einem Brand in der Taunusstraße alarmiert worden. Vor Ort wurde festgestellt, dass zunächst eine Mülltonne brannte. Im weiteren Brandverlauf griff das Feuer auf Teile des Carports sowie auf zwei benachbarte Mülltonnen über. Diese brannten ebenfalls komplett nieder oder wurden angeschmolzen. Zu guter Letzt wurde auch noch die Heckschürze eines im Carport stehenden Pkw sowie eine angrenzende Wand beschädigt.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine vorsätzliche Brandlegung ist nicht auszuschließen, weshalb die Polizei Zeugen sucht, welche zum o.g. Zeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sachdienliche Angaben nehmen die Kriminalpolizei in Hofheim (06192/2079-0) oder die Polizeistation Kelkheim (06195/6749-0) entgegen.

2. Einbruch in Bürogebäude

Kriftel, Rudolfstraße | 09.07.2016 gg. 02:45 Uhr

Einbrecher tummelten sich in der vergangenen Nacht im Gebiet der Gemeinde Kriftel. Unbekannte hebelten die Tür zu einem Bürogebäude eines Garten- und Landschaftsunternehmens auf und durchsuchten Räume, Schränke und Schubladen. Der Geschädigte konnte bislang kein Stehlgut benennen. Der Sachschaden liegt aktuell bei ca. 500 Euro. Konkrete Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, wenden sich bitte an die Kripo Hofheim (06192/2079-0).

3. Junger Fahrradfahrer von Auto erfasst und verletzt. Fahrer flüchtet.

Hattersheim, An der Taunuseisenbahn | 08.07.2016 gg 15:40 Uhr

Gestern Nachmittag kam es in Hattersheim zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 11jähriger Schüler aus Hattersheim überquerte bereits mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Zebrastreifen die Fahrbahn. Zuvor hatte sich der Junge vergewissert, dass die Fahrzeuge anhalten, was ein herannahendes Fahrzeug auch tat. Erst dann fuhr er los. Plötzlich kam aus Richtung Voltastraße ein 78jähriger Hattersheimer mit seinem Renault Kangoo und fuhr an dem am Zebrastreifen wartenden Fahrzeug vorbei bzw. überholte diesen. Es kam in der Folge zum Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer und dem Renault. Der Fahrzeugführer hielt an, unterhielt sich kurz mit einem Unfallzeugen, stieg wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich zunächst vom Unfallort. Der Junge konnte den Sturz einigermaßen abdämpfen und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Der Fahrzeugführer wurde anschließend ermittelt und aufgesucht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfallfahrers beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird auf 300 Euro beziffert.

gefertigt: Eulig, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: